Seite wählen

Unsere

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeine Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für alle Leistungen, die PFIFFIKUS (Inhaberin Katrin Höschele) im Rahmen von Kursen, Workshops und Beratungsangeboten gegenüber Kursteilnehmern erbringt. Die AGB gelten für jegliche Nutzung der Kurse und Angeboten von PFIFFIKUS (Anbieter) und für alle Rechtsgeschäfte. Es gelten ausschließlich diese Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB); entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen des Teilnehmers werden nicht anerkannt, es sei denn, PFIFFIKUS (Anbieter) hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

Die genauen Leistungen der einzelnen Kurs-, Workshop- oder Beratungsangebote sind der jeweiligen Beschreibung vor Ort oder auf der Website zu entnehmen. Der Leistungsumfang richtet sich nach der Leistungsbeschreibung im Angebot von PFIFFIKUS (Anbieter).

Die Anmeldung für den Kurs, Workshop und Beratungsangeboten ist telefonisch / mündlich, schriftlich, per E-Mail oder über das Online-Formular möglich. Mit der Anmeldung gibt der Teilnehmer das Angebot auf Abschluss eines Vertrages unter Angabe seiner postalischen Adresse verbindlich ab. Die Anmeldung erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung mitaufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen haftet, sofern er diese Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat.

Der Vertrag kommt mit der Annahme durch PFIFFIKUS (Anbieter) zustande, über die der Teilnehmer telefonisch / mündlich, schriftlich, per E-Mail informiert wird.

Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die nachfolgenden Teilnahme- und Zahlungsbedingungen von PFIFFIKUS (Anbieter) als verbindlich an.

Die Vereinbarung beginnt mit dem Anmeldungszeitpunkt, bzw. dem in der Anmeldung genannten Kurs-Starttermin. Sie wird für unbefristete Zeit abgeschlossen. Kurse, mit festgelegter Kursdauer (z.B. 5x,10x,12x etc.), gelten für die jeweilig ausgeschriebene Anzahl von Kurswiederholungen.

Monatliche Kursgebühren sind zahlbar im Voraus bis zum Fünften eines Monats. Kurse, die mit einer festgelegten Kursdauer ausgeschrieben sind (z.B. 5x,10x,12x etc.), werden vor Kursbeginn bezahlt.

Sollte der Vertragspartner in einen laufenden Kurs einsteigen oder beginnt der Vertragspartner einen fortlaufenden Monatskurs nicht zum Ersten eines Monats, so berechnet PFIFFIKUS die Kursgebühr anteilig.

PFIFFIKUS (Anbieter) ist berechtigt, den Beitrag per Lastschriftverfahren einzuziehen. Der Vertragspartner kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrags verlangen. Es gelten dabei die mit vereinbarten Bedingungen des Kreditinstituts. Gebühren für nicht eingelöste Lastschriften gehen einschließlich aller Folgekosten zu Lasten des Zahlungspflichtigen.

Der Vertragspartner hat das Recht, seine Vertragserklärung innerhalb von 3 Tagen nach der ersten teilgenommenen Kurseinheit, ohne Angabe von Gründen, schriftlich zu widerrufen. Für die Rechtzeitigkeit des Widerrufs kommt es nicht auf die Absendung, vielmehr auf den Eingang bei PFIFFIKUS (Anbieter) an.

Die Kündigungsfrist für die, auf unbefristete Zeit abgeschlossene Monatskurse, beträgt einen Monat zum Monatsende. Für die Rechtzeitigkeit der Kündigung kommt es nicht auf die Absendung, vielmehr auf den Eingang bei PFIFFIKUS (Anbieter) an. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Sollte der gekündigte Kursplatz kurzfristig mit einem Ersatzteilnehmer besetzt werden können, ist ein früherer Ausstieg aus dem Vertrag möglich. Dies jedoch nur in mündlicher Absprache mit PFIFFIKUS (Anbieter) und auf Kulanz.

Sollte durch Krankheit etc. des Unterrichtenden oder sonstigen Personal ein Kurs ausfallen, so wird dieser nach Absprache nachgeholt.

PFIFFIKUS (Anbieter) ist berechtigt, aufgrund zu geringer Teilnehmerzahlen oder Ausfall eines Kursleiters, vom Vertrag zurückzutreten. Die Vertragspartner werden hier unverzüglich informiert. Schadensersatzanspruch besteht nicht. Die Kursgebühr wir dann umgehend erstattet.

Eine Auszahlung von nicht in Anspruch genommenen Kurseinheiten ist nicht möglich.

Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass der Kursbeitrag nach zweimonatiger Vorankündigung angemessen erhöht werden kann. In diesem Fall steht dem Teilnehmer das Recht zu, die Vereinbarung unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist zum Erhöhungszeitpunkt zu kündigen.

Der Teilnehmer erklärt ausdrücklich, an keiner Krankheit, Verletzung oder sonstigen körperlichen oder geistigen Gebrechen zu leiden, die die Teilnahme an den Kursen in Frage stellen. Bei Fragen zur medizinischen Geeignetheit des Kursangebotes für den Teilnehmer oder sein Kind sollte ein ärztlicher Rat eingeholt werden.

Die Teilnahme am Kurs erfolgt auf eigene Gefahr. Für Schäden, die der Teilnehmer durch Fahrlässigkeit des Unterrichtenden oder sonstigen Personals erleidet, wird gleichfalls keine Haftung übernommen, mit Ausnahme von grob fahrlässigem Verhalten oder Vorsatz.

An Feiertagen, sowie in den Ferienmonaten Baden-Württembergs finden keine Kurse statt.

Die Kursteilnehmer werden gebeten, auf die Garderobe selbst zu achten. Das Gleiche gilt für Wertgegenstände. Eine Haftung von PFIFFIKUS(Anbieter) wird nicht übernommen.

Der Vertragspartner / Teilnehmer erklärt sich durch die Anmeldung mit der automatischen Be-, und Verarbeitung der personenbezogenen Daten für Zwecke der Vertragsabwicklung sowie für spätere Informationen einverstanden. Hierfür muss PFIFFIKUS (Anbieter) gemäß § 7 Abs. 3 UWG keine gesonderte Einwilligung von Ihnen einholen. Die Datenverarbeitung erfolgt insoweit allein auf Basis unseres berechtigten Interesses an personalisierter Direktwerbung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. F DSGVO. Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen Rechtsgrundlage, am Verarbeitungszweck und – sofern einschlägig – zusätzlich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Grundlage einer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene seine Einwilligung widerruft. Existieren gesetzliche Aufbewahrungsfristen für Daten, die im Rahmen rechtsgeschäftlicher bzw. rechtsgeschäftsähnlicher Verpflichtungen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet werden, werden diese Daten nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene sein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ausübt, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene sein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO ausübt. Sofern sich aus den sonstigen Informationen dieser Erklärung über spezifische Verarbeitungssituationen nichts anderes ergibt, werden gespeicherte personenbezogene Daten im Übrigen dann gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind.

Die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten werden von PFIFFIKUS gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.

Werden während der Kurseinheiten  von Ihnen und/oder Ihrem Kind(er) Foto- und(oder Filmaufnahmen zum Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie für  werbliche Zwecke in allen Print- und Onlinemedien (einschließlich Social-Media-Plattformen) gemacht, bedarf es Ihrer ausdrücklichen schriftlichen Einwilligung zur Veröffentlichung dieser Foto- und/oder Filmaufnahmen. Weiter erfolgt von seitens PFIIFKUS nie eine Namensnennung der abgebildeten Personen auf Bild und/oder Filmmaterial im Zusammenhang mit der Verwertung des Bild- und Filmmaterials.

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Regelung ganz oder teilweise unwirksam sein, oder sollte der Vertrag eine Lücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der Umwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.

Stand: Januar 2022